• Nina Zhao-Seiler

über TCM

Die traditionelle chinesische Medizin ist ein medizinisches System, dessen Wurzeln schon über 2000 Jahre zurück reichen und dessen Verfahren heute auf der ganzen Welt zunehmend zum Einsatz kommen. Es ergänzt die moderne Schulmedizin um Bereiche, die im Ringen um die Naturwissenschaften ins Abseits gedrängt wurden. Hauptsächlich sind dies die Bereiche:

  • Vorbeugung/Prävention von Krankheiten,

  • Hilfe zur Selbsthilfe (chinesisch: yang sheng)

  • schonende, den ganzen Organismus berücksichtigende Behandlung von Erkrankungen

  • Heilung/Regeneration nach einer durchgemachten Krankheit.

Hierbei werden die Menschen als eigenständige, sich stets entwickelnde Einheit von Körper, Geist und Seele, sowie als Teil von grösseren Systemen wie Familie, Gesellschaft, Umwelt angesehen.


Die Hauptbehandlungsmethoden der TCM sind:

  • Arzneimitteltherapie („Kräutertherapie“)

  • Akupunktur

  • Akupressur/Tuina

  • Atemübungen/Qigong

  • Beratung zur Ernährung, Bewegung und zur Alltagsorganisation

Zu den diagnostischen Methoden, die wir verwenden, um individuell unterschiedliche “Muster” einer Krankheit bei Patienten zu unterscheiden und so eine passende Therapie zusammenzustellen, gehören das ausführliche Gespräch, das Anschauen der Zunge sowie das Tasten des Pulses und des Bauches.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Covid 19: Impf-Fragen

Seit fast 2 Jahren leben wir nun schon mit dem neuen Coronavirus und mit Massnahmen um seine Ausbreitung abzuschwächen. Zu diesen Massnahmen gehören seit knapp einem Jahr bei uns auch Impfungen. Viele

Covid 19: Winter. Impfung.

Es ist Winter geworden, wir befinden uns mitten in den -vorausgesagten- Folge-Wellen der Covid 19 Pandemie. Trotz vielen zum Teil verwirrenden Informationen die herumschwirren, sind es immer noch die