Kontakt

Nina Zhao-Seiler

Suche
  • Nina Zhao

Covid 19, TCM und meine Möglichkeiten während der Epidemie

Aktualisiert: vor einer Stunde


Die Krankheit Covid 19 wird vom neuartigen Coronavirus(=Sars-CoV-2) verursacht und breitet sich aktuell auf der ganzen Welt aus(=Pandemie). Es ist neu für unser Immunsystem, deshalb können wir uns noch nicht gut dagegen wehren. Es ist stark ansteckend, kann uns schwer krank machen und kann, vor allem für geschwächte Personen(=Hochrisikogruppe), tödlich verlaufen. Bei gesunden Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verläuft die Krankheit meistens relativ mild.


Was wissen wir

Wir wissen dass die Ansteckung mit Sars-CoV-2 über Viren passiert, die sich in grösseren bis zu allerkleinsten Tröpfchen befinden, die von infizierten Personen über Mund und Nase ausgeschieden werden. Diese Tröpfchen können in der Luft sein, von wo wir sie einatmen, sowie auf Materialien und Oberflächen, von wo wir sie mit unseren Händen wiederum zu Nase, Mund und Augen bringen, wo eine Ansteckung passieren kann.

Wichtig: Infizierte Personen scheiden besonders viele Viren aus, wenn sie noch keine oder erst leichte Symptome haben. Deshalb ist das Einhalten allgemeiner Abstands-, Schutz- und Hygienemassnahmen so wichtig.

Hier ein link zum Drosten podcast, der sehr gut verständliche, aktuelle Informationen enthält. Belege zu meinen Aussagen finden sie auch hier



Was können wir tun:

  1. die Abstand- und Hygiene Regeln des BAG(Bundesamt für Gesundheit) so strikt wie irgend möglich befolgen. Folgen Sie dem link um diese zu sehen.

  2. Unserer eigenen Gesundheit und der unserer Familie Sorge tragen: Möglichst gut ausgeruht, entspannt und mit frisch zubereitetem Essen genährt hat unser Körper mehr Kraft, um eine Erkrankung durch das neue Virus(oder Anderes) gut durchzustehen.

  3. Viel warmen Kräutertee trinken um den Hals gut durchblutet und den Körper gut befeuchtet zu halten.

  4. Unserem Herz und unseren Nerven Sorge tragen: Nachrichten dosiert aufnehmen. Zum Beispiel 1x täglich. Sich nicht über den ganzen Tag verteilt davon beschäftigen lassen. Mindestens 1x täglich einen Spaziergang oder eine Entspannungsübung machen. Hier ist ein link zu Entspannungsübungen und hier zu einer Qigongübung um die Atmung zu stärken meines Lehrers Chen Xiaowang, zum abschauen.

Was kann ich Ihnen aktuell bieten:


I INFORMATION:

Es wird intensiv gesucht und getestet, aber bisher wurde kein eindeutig wirksames Medikament gegen den Covid19 Erreger gefunden. Auch nicht in der TCM.

Die TCM hat aber Möglichkeiten, Ihrem Körper dabei zu helfen, etwas schneller und oft besser über Infekte hinwegzukommen und sich zu erholen. Dies gilt auch für mild verlaufende Covid 19 Infekte. Über diese Möglichkeiten informiere ich Sie. Schwer verlaufende Infekte müssen unbedingt im Spital mit modernen Unterstützungmassnahmen begleitet werden. Es ist gefährlich, sich in einem solchen Fall nur auf die TCM oder andere Naturheilkunde abzustützen.

Ich werde diesen Blog regelmässig ergänzen. Wenn Sie spezifische Fragen haben, können Sie mich gerne hier per mail oder per Telefon kontaktieren.


II KONSULTATION:

In Telefon oder Videokonsultationen berate ich Sie

  • zu Ihren bestehenden TCM Rezepturen und deren Anpassung an Ihre aktuelle Situaion

  • zu Möglichkeiten der Stärkung Ihres Abwehrsystems und zur gezielten Prävention von Infekten

  • zu den Möglichkeiten der TCM um Sie im Krankheitsfall zu unterstützen und/oder zu behandeln.

Kontaktieren Sie mich hier per mail oder per Telefon


Achtung:

Um unsere Bemühungen zur Verlangsamung der Virusausbreitung zu unterstützen, biete ich aktuell, bis voraussichtlich am 19.04.2020, keine Konsultationen in meiner Praxis an. Sie können mich aber jederzeit über mein Kontaktformular oder telefonisch kontaktieren um einen Telefontermin für jetzt, oder einen Praxistermin ab 19. April zu vereinbaren.

Praxistermine ab 19. April 20 werden mit angepassten Schutz- und Hygienemassnahmen und unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Umstände stattfinden.


Seien Sie achtsam und atmen Sie tief durch.


Herzliche Grüsse

Nina Zhao-Seiler, März 2020, aktualisiert im April.